So. Jun 16th, 2024

Obwohl am Ende eine 3:7 Niederlage im Spielbericht festgehalten werden musste, ist die 3. Mannschaft vielversprechend in die neue Meisterschaftssaison gestartet. Als notorische LPZ-Underdogs der Bezirksklasse trumpfte die Aufsteigermannschaft mit Andreas, Thomas, Martin und Markus in eigener Halle (Hermsdorf) am 6. September beeindruckend auf und musste sich nur knapp geschlagen geben, knapper als es die nüchternen Zahlen am Ende zusammenfassten.

So hätten nach dem souveränen 3:0 Auftaktsieg von Andreas und Thomas im Doppel Martin und Markus fast auf 2:0 gestellt – aber eben nur fast, als der 3. Satz doch knapp verloren gegeben werden musste.

Am oberen Paarkreuz konnte letztlich erwartungsgemäß kein Punkt eingespielt werden, obwohl sich Andreas gegen die gegnerische Nummer 1 erst im fünften Satz geschlagen geben musste.

Am unteren Paarkreuz trumpfte Martin in großartiger Frühform und mit eiserner Nervenstärke auf und konnte seine beiden Spiele nach überragendem Kampf in fünf Sätzen gewinnen. Glück und Pech lagen auch am unteren Paarkreuz nah beieinander, denn Markus musste sich gleich zwei Mal erst im fünften Satz nach engsten Spielverläufen geschlagen geben.

Alles in allem war es ein starker Saisonauftakt der Dritten, die ihre Ligatauglichkeit in sportlich spannenden und fairen Spielen eindeutig unter Beweis stellte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert