Sa. Feb 24th, 2024

Es ist zwar schon eine Woche her, doch das kräftige Lebenszeichen der 4. Mannschaft im Abstiegskampf der 1. Kreisklasse verdient noch eine ausführlichere Würdigung. Denn schließlich holte die Vierte gegen Pro Sport Berlin mehr als nur einen Punkt gegen den Tabellenfünften, sondern derer gleich zwei! Es sind die ersten Punkte überhaupt und sie machen Mut im Kampf um den Klassenerhalt.

Und dabei begann der Abend komplett „gebraucht“: Gleich beide Doppel gingen verloren, Stefan/Marco verloren in 3 Sätzen und Markus/Schaffi, die erstmals zusammen spielten, in fünf äußerst knappen Sätzen. Das hatten wir uns definitiv anders erhofft.

Doch trotz des miserablen Auftakts blieben wir im Spiel: Markus gewann in drei Sätzen glatt gegen die gegnerische Nummer 2, während sich Stefan in vier Sätzen der Nummer 1 geschlagen geben musste. Dafür schlugen wir aber am unteren Paarkreuz ersatzverstärkt durch die Fünfte zu: Stephan (in drei Sätzen) und Marco (in fünf Sätzen) sorgten für das zwischenzeitliche 3:3.

Und am oberen Paarkreuz konnte Markus auch sein zweites Spiel gewinnen, in dem er einen 0:2 Satzrückstand noch umbog. Stefan bliebe an diesem Abend leider auch in seinem zweiten Spiel erfolglos. Doch auf das untere Paarkreuz war absoluter Verlass: Schaffi gewann sein zweites Spiel im vierten Spiel und Marco machte es extrem spannend, aber erfolgreich: Er gewann 12:10 im fünften Satz und setzte dem Heimspiel das i-Tüpfelchen auf.

So konnte nicht nur ein Punkt im Abstiegskampf ergattert werden, sondern deren gar gleich zwei. 6:4 lautet das Endergebnis. Mit der Vierten ist wieder zu rechnen!

Verfasst von: Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert