Di. Apr 23rd, 2024

Der 4. Mannschaft gelingt als Tabellenletzter ein überraschender 6:4-Auswärtssieg beim Tabellendritten TTC Heiligensee IV und gewinnt damit unmittelbaren Anschluss an den Tabellenvorletzten. So rückt das rettende Ufer für die Vierte im Abstiegskampf der 1. Kreisklasse D nicht nur in greifbare Nähe, sie kann den Klassenerhalt nun sogar aus eigener Kraft schaffen.

Aber der Reihe nach: Der Schlüssel zum Überraschungscoup liegt fast immer in den Doppeln – so auch dieses Mal: Sowohl Markus/Ralf als auch Stefan/Marco konnten sich deutlich gegen die Heiligenseeer Kombinationen durchsetzen und die Vierte mit 2:0 in Führung bringen. Markus konnte gegen die gegnerische Nummer 2 noch einen Sieg nachlegen, während Ralf gegen die an diesem Abend unschlagbare Nummer 1 der Heiligenseeer den Kürzeren zog. Am unteren Paarkreuz brillierte Marco gegen die gegnerische Nummer 3 mit einem 4-Satz-Sieg, während Stefan gegen einen bärenstarken Nachwuchsspieler mit altersbedingt noch unterentwickelter LPZ eine denkbar knappe 5-Satz-Niederlage einstecken musste. Damit war der Zwischenstand 2:4.

Doch dann kam das große Bangen, ob wir nach starkem Auftakt letztlich doch wieder punktlos von dannen ziehen mussten. Denn erwartungsgemäß verlor auch Markus im anschließenden Spitzeneinzel und Ralf lag in seinem zweiten Spiel 0:2 in den Sätzen zurück. Und dann wurde es doch noch einmal richtig spannend und unübersichtlich, denn es wurde mit Rücksicht auf die minderjährige Nummer 4 aus Heiligensee an 3 Tischen weitergespielt. Die zweiten Spiele von Ralf, Stefan und Marco gingen alle in den 5. Satz und waren an Spannung nicht mehr zu überbieten.

Ralf gewann sein Spiel noch im fünften Satz mit 11:8, holte seinen ersten Rückrundensieg und wir hatten zumindest ein Unentschieden sicher. Der Jubel war groß!! Nur wenige Augenblicke später verlor Stefan seinen 5. Satz unglücklich mit 11:7 und es stand 4:5. Jetzt kam es wieder nur wenige Augenblicke später auf Marco an: Konnte er heute vielleicht nach Doppel und erstem Einzel gar einen dritten Punkt beisteuern gegen den hochtalentierten Nachwuchsspieler und uns zum Auswärtssieg verhelfen?

Er konnte! Matchwinner Marco behielt im fünften Satz mit 11:8 nicht zuletzt aufgrund seiner variablen Aufschläge die Oberhand und machte den Deckel drauf auf unseren Auswärtscoup!!

Damit sind wir nur noch einen Punkt vom rettenden Ufer entfernt und haben bei vier noch ausstehenden Meisterschaftsspielen das Heft des Handeln wieder in den eigenen Händen. Am Sonntag reisen wir zum bisher verlustpunktfreien Tabellenführer Charlottenburger TSV IV. Schau’n mer mal…

Verfasst von: Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert