Mo. Aug 8th, 2022

Nach 1,5 Stunden Stadtrundfahrt aus Hermsdorf nach Lichtenberg hatten wir (Radzio, Micha, Normann, Roland, Thomas und Andy) die Halle 2 Minuten vor Spielbeginn erreicht. Die Gastgeber gönnten uns freundlicherweise noch 15 Minuten Einspielzeit. Wir waren uns etwas unsicher, ob wir in einer Tischtennishalle oder einem Sauna-Club eingeckt hatten. Bei gefühlten 40 Grad waren wir alle schnell warm und es ging los. Nach den Doppeln stand es bereits 0:3 und es ging in die Einzel. Nach den hart umkämpften Spielen im oberen Paarkreuz hätte es auch 1:4 oder gar 2:3 stehen können. Es lief allerdings anders und wir lagen viel zu deutlich 0:5 zurück. In der Mitte konnten dann Roland und Normann punkten und wir verkürzten auf 2:5. Die darauf folgenden 4 Spiele verliefen auf dem Papier gesehen doch deutlicher als in Wirklichkeit. An dem Endstand von 2:9 ließ sich allerdings Nichts ändern und wir traten etwas überfahren die Heimreise an. Das Positive: Unser Lieblings-Restaurant „Panda-Garden“ nahm uns sogar um 23h noch auf und versorgte unsere Wunden 🙂 Auf geht’s in die Vorbereitung auf die kommenden hoffentlich erfolgreicheren Spiele!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.