Mo. Aug 8th, 2022

Am Montag erwartete die 4. Herrenmannschaft als Gäste die 9. Mannschaft der Reinickendorfer Füchse zum Punktspiel.

Als taktische Variante gaben die Gäste zunächst nur ihre Doppelspieler an. Während die Rechts-/Linkshänderkombination Hartmut und Oliver sich souverän durchsetzen konnte, mussten Jens und Marek in den fünften Satz. Dieser begann recht ausgeglichen, nach dem Seitenwechsel drehten die beiden Erfahrenen aber auf und gewannen den entscheidenden Satz 11:5.

Nach dem die beiden Doppel für die Gäste verloren und zwischeneitlich noch zwei Füchse in der Halle erschienen waren, erwuchs dort eine kurze Diskussion darüber, wer nachfolgend in den Einzeln eingesetzt werden wolle. Tatsächlich wurde dann auch ein „neuer“ Spieler eingereiht und eingesetzt.

In der ungeheizten kühlen Halle gelangten die VfBler aber schneller als die Gäste auf ihre Betriebstemperatur, so dass am Ende nach spannenden und ausgeglichenen Spielen ein 8:1 Sieg für die Hermsdorfer verbucht werden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.